Domain liebesäpfel.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt liebesäpfel.de um. Sind Sie am Kauf der Domain liebesäpfel.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Erbrechen:

Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit

Anwendung & Indikation Übelkeit Erbrechen Reisekrankheit

Preis: 4.43 € | Versand*: 4.95 €
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit

Anwendung & Indikation Übelkeit Erbrechen Reisekrankheit

Preis: 6.40 € | Versand*: 3.95 €
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit

Anwendung & Indikation Übelkeit Erbrechen Reisekrankheit

Preis: 4.40 € | Versand*: 3.95 €
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit

Anwendung & Indikation Übelkeit Erbrechen Reisekrankheit

Preis: 3.21 € | Versand*: 3.95 €

Warum erbrechen Katzen?

Katzen erbrechen aus verschiedenen Gründen, wie zum Beispiel beim Fressen zu schnell, bei einer plötzlichen Änderung der Nahrung,...

Katzen erbrechen aus verschiedenen Gründen, wie zum Beispiel beim Fressen zu schnell, bei einer plötzlichen Änderung der Nahrung, bei Verdauungsstörungen oder bei der Aufnahme von Fremdkörpern. Es kann auch ein Zeichen für eine Erkrankung sein, wie zum Beispiel eine Magen-Darm-Infektion oder eine Entzündung des Magens. Wenn das Erbrechen häufig oder anhaltend ist, ist es ratsam, einen Tierarzt aufzusuchen, um die Ursache festzustellen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Durch Wasser erbrechen?

Es ist möglich, dass eine Person erbricht, wenn sie eine große Menge Wasser auf einmal trinkt. Dies wird als Wasserintoxikation be...

Es ist möglich, dass eine Person erbricht, wenn sie eine große Menge Wasser auf einmal trinkt. Dies wird als Wasserintoxikation bezeichnet und kann zu einer Verdünnung des Elektrolytspiegels im Körper führen, was zu Übelkeit und Erbrechen führen kann. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dies in der Regel nur bei übermäßigem und schnellem Konsum großer Mengen Wasser auftritt.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum Erbrechen Neugeborene?

Neugeborene können aus verschiedenen Gründen erbrechen, darunter eine unreife Verdauungsfunktion, eine Überfütterung oder eine fal...

Neugeborene können aus verschiedenen Gründen erbrechen, darunter eine unreife Verdauungsfunktion, eine Überfütterung oder eine falsche Position während des Fütterns. Ein weiterer Grund könnte eine Magenverstimmung oder eine Infektion sein. Es ist wichtig, die Ursache des Erbrechens zu identifizieren, um angemessen darauf reagieren zu können. Wenn das Erbrechen häufig oder begleitet von anderen Symptomen wie Fieber oder Gewichtsverlust auftritt, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Speichel Zungenpapille Magen-Darm-Trakt Milchzähne Gaumen Rachen Kehlkopf Luftröhre Bronchien

Was verursacht Erbrechen?

Was verursacht Erbrechen? Erbrechen kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, darunter Magen-Darm-Infektionen, Nahrungsmi...

Was verursacht Erbrechen? Erbrechen kann durch verschiedene Ursachen ausgelöst werden, darunter Magen-Darm-Infektionen, Nahrungsmittelvergiftungen, Schwangerschaftsübelkeit, Migräne, Medikamenten- oder Alkoholmissbrauch sowie emotionale Belastungen. Der Körper reagiert auf diese Reize, indem er den Mageninhalt durch die Speiseröhre nach außen befördert. In einigen Fällen kann Erbrechen auch ein Symptom für ernstere Erkrankungen wie Magengeschwüre, Gallensteine oder Hirnverletzungen sein. Es ist wichtig, die genaue Ursache für das Erbrechen zu ermitteln, um eine angemessene Behandlung einzuleiten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Gallenblase Speichel Schleim Allergien Infektionen Stress Medikamente Nahrungsmittel Milch

Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit
Emesan - Gegen Übelkeit und Erbrechen, Reisekrankheit

Anwendung & Indikation Übelkeit Erbrechen Reisekrankheit

Preis: 6.49 € | Versand*: 4.95 €
Grünwalder Gesundheitsprodukte ZINTONA Kapseln Übelkeit & Erbrechen
Grünwalder Gesundheitsprodukte ZINTONA Kapseln Übelkeit & Erbrechen

ZINTONA KapselnWirkstoff: 250 mg Ingwerwurzelstock-PulverHersteller: Grünwalder Gesundheitsprodukte GmbHDarreichungsform: HartkapselnWichtige Hinweise (Pflichtangaben):Zintona Kapseln. Wirkstoff: Ingwerwurzelstock-Pulver 250 mg. Anwendungsgebiet: Zur Verhütung der Symptome der Reisekrankheit (Kinetose), wie Schwindelgefühl, Übelkeit und Erbrechen.Gebrauchsinformation: Information für den AnwenderZintona KapselnLieber Patient! Liebe Patientin!Bitte lesen Sie die folgende Gebrauchsinformation aufmerksam, weil sie wichtige Informationen darüber enthält, was Sie bei der Anwendung dieses Arzneimittels beachten sollen. Wenden Sie sich bei Fragen bitte an Ihren Arzt/ Ihre Ärztin oder Apotheker/ Apothekerin.Zusammensetzung 1 Hartkapsel enthält:Arzneilich wirksamer Bestandteil:Ingwerwurzelstock-Pulver 250 mgSonstige Bestandteile:hochdisperses Siliciumdioxid, Gelatine, Titandioxid E 171, Natriumdodecylsulfat, Indigocarmin E132Darreichungsform und Inhalt Originalpackungen mit 10, 20 und 50 HartkapselnPflanzliches Arzneimittel zur Verhütung der ReisekrankheitHerbalist &, Doc Gesundheitsgesellschaft mbHWaldseeweg 6D-13647 BerlinTel.: 030-40008112Fax: 030-40008412Hersteller:Grünwalder Gesundheitsprodukte GmbH Ruhlandstr. 5 83646 Bad TölzAnwendungsgebiete:Zur Verhütung der Symptome der Reisekrankheit (Kinetose), wie Schwindelgefühl, Übelkeit und Erbrechen.Gegenanzeigen:Wann dürfen Sie Zintona Kapseln nicht einnehmen?Bei bekannter Überempfindlichkeit gegen Ingwerwurzelstock-Pulver und/oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.Wann dürfen Sie Zintona Kapseln nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt anwenden?Bei Gallensteinleiden.Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise Welche Vorsichtsmaßnahmen müssen beachtet werden?Beim Auftreten von krankkhaften Beschwerden, besonders wenn sie länger als eine Woche andauern oder regelmäßig wiederkehren, sollte, wie bei allen unklaren Beschwerden, ein Arzt aufgesucht werden.Da nicht auszuschließen ist, dass Ingwerwurzelstockhaltige Präparate die Blutungsbereitschaft erhöhen, muss dieses Arzneimittel vor einer Operation abgesetzt werden. Informieren Sie bitte rechtzeitig Ihren Arzt, der über das weitere Vorgehen entscheidet.Bei gleichzeitiger Einnahme von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon und Warfarin) sollten Sie vor Einnahme von Zintona Kapseln einen Arzt fragen, da eventuell die Dosierung dieser Arzneimittel angepasst werden muss (s. Wechselwirkungen). Daher sollten bei gleichzeitiger Einnahme engmaschig Kontrollen der Gerinnungsparameter bis zu 14 Tage nach Absetzen von Zintona Kapseln erfolgen.Da Zintona Kapseln die Aufnahme von Sulfaguanidin erhöhen kann, dürfen diese beiden Arzneimittel nicht gleichzeitig angewendet werden.Was müssen Sie in Schwangerschaft und Stillzeit beachten?Zur Anwendung von Zintona Kapseln in Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Klinische Studien haben nach kurzzeitiger Anwendung keinen Hinweis auf Entstehung von Missbildungen erbracht. Zur chronischen Anwendung liegen keine ausreichenden Daten vor. Zintona Kapseln sollen daher in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Was ist bei Kindern zu berücksichtigen ?Zur Anwendung von Zintona Kapseln bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 6 Jahren nicht angewendet werden.WechselwirkungenWelche anderen Arzneimittel beeinflussen die Wirkung von Zintona Kapseln oder werden selbst in ihrer Wirkung durch Zintona Kapseln beeinflusst?Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Wirkung von blutgerinnungshemmenden Arzneimitteln (siehe dazu auch unter "Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung und Warnhinweise") erhöht wird. Zintona Kapseln können die Absorption von Sulfaguanidin erhöhen. Dosierunasanleituna. Art und Dauer der AnwendungDie folgenden Angaben gelten, soweit Ihnen Ihr Arzt/ Ihre Ärztin Zintona Kapseln nicht anders verordnet hat. Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da Zintona Kapseln sonst nicht richtig wirken können!Wie oft und in welcher Menge sollten Sie Zintona Kapseln einnehmen?Erwachsene und Kinder über 6 Jahren nehmen eine halbe Stunde vor Reiseantritt 2 Hartkapseln und dann alle 4 Stunden 2 Hartkapseln mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Wasser) unzerkaut ein. Es sollen pro Tag nicht mehr als 10 Hartkapseln eingenommen werden.Wie lange sollten Sie Zintona Kapseln einnehmen?Die Dauer der Anwendung ist nicht prinzipiell begrenzt. Beachten Sie aber bitte die Angaben im ersten und zweiten Abschnitt unter "Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweise".Anwendunosfehler und ÜberdosierungWas ist zu tun, wenn Zintona Kapseln in zu großen Mengen eingenommen wird (beabsichtigte oder versehentliche Überdosierung)?Bei Einnahme zu großer Mengen von Zintona Kapseln kann ein Einfluss auf die Blutgerinnung mit erhöhter Blutungsneigung nicht ausgeschlossen werden. Bitte benachrichtigen Sie einen Arzt. Dieser kann über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten auch die unten aufgeführten Nebenwirkungen verstärkt auf.Was müssen Sie beachten, wenn Sie zu wenig Zintona Kapseln eingenommen oder eine Anwendung vergessen haben?Wenn Sie zu wenig von Zintona Kapseln eingenommen haben oder die Einnahme von Zintona Kapseln vergessen haben, nehmen Sie beim nächsten Mal nicht etwa die doppelte Menge ein, sondern fahren Sie mit der Einnahme, wie von Ihrem Arzt verordnet oder in der Gebrauchsinformation beschrieben, fort.NebenwirkungenWelche Nebenwirkungen können bei der Anwendung von Zintona Kapseln auftreten?Bei der Anwendung von ingwerhaltigen Arzneimitteln sind Fälle von Sodbrennen aufgetreten.Bei direktem Kontakt mit ingwerhaltigen Arzneimitteln wurde über Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut und der Atemwege berichtet.Über die Häufigkeit dieser möglichen Nebenwirkungen liegen keine speziellen Untersuchungen vor.Wenn Sie Nebenwirkungen beobachten, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind, teilen Sie diese bitte Ihrem Arzt oder Apotheker mit.Welche Gegenmaßnahmen sind bei Nebenwirkungen zu ergreifen ?Sollten Sie eine der genannten Nebenwirkungen bei sich beobachten, so informieren Sie einen Arzt, damit er über den Schweregrad und über gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden kann.Bei den ersten Anzeichen einer Überempfindlichkeitsreaktion dürfen Zintona Kapseln nicht nochmals eingenommen werden.Meldung von NebenwirkungenWenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker oder das medizinische Fachpersonal. Das gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, Abteilung Pharmakovigilanz, Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3, D-53175 Bonn, Website: www.bfarm.de, anzeigen. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.Hinweise zur Haltbarkeit des ArzneimittelsDas Verfalldatum ist auf der Seitenfläche der Faltschachtel und auf dem Blister aufgedruckt. Verwenden Sie diese Packung nicht mehr nach diesem Datum.Wie sind Zintona Kapseln aufzubewahren?In der Originalpackung aufbewahren um vor Licht und Feuchtigkeit zu schützen.Nicht über 25°C aufbewahren.Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren!Allgemeiner Hinweis:Zintona Kapseln sind glucose- und saccharosefrei und deshalb auch für Diabetiker geeignet. Zintona Kapseln sind Lactose-frei. Die Kapseln können auch bei Zöliakie eingenommen werden.Diese Gebrauchsinformation wurde zuletzt überarbeitet im September 2014.Quelle: Angaben der PackungsbeilageStand: 09/2015

Preis: 13.39 € | Versand*: 4.95 €
WEBER & WEBER PAYAGASTRON Mischung Übelkeit & Erbrechen 05 l
WEBER & WEBER PAYAGASTRON Mischung Übelkeit & Erbrechen 05 l

PAYAGASTRON MischungHersteller: WEBER & WEBER GmbHDarreichungsform: MischungIndikation Das Arzneimittel ist ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen der Verdauungsorgane. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung von Magenbeschwerden. Dosierung Nehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12 x täglich, je 5 - 10 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 - 3 x täglich 5 - 10 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Dauer der Anwendung: Auch homöopathische Arzneimittel sollten ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit eingenommen werden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Art und Weise Tropfen zum Einnehmen.Nebenwirkungen Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Hinweis: Bei der Anwendung eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandenen Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht angegeben sind.Wechselwirkungen Bei Einnahme mit anderen Arzneimitteln: Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt. Bei Einnahme zusammen mit Nahrungsmitteln und Getränken: Die Wirkung eines homöopathischen Arzneimittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genussmittel ungünstig beeinflusst werden. Gegenanzeigen Gegenanzeigen: Keine bekannt. Schwangerschaft und Stillzeit Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat. Zur Anwendung in der Schwangerschaft und Stillzeit liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.Patientenhinweise Besondere Vorsicht bei der Einnahme ist erforderlich: Bei Kindern unter 12 Jahren. Zur Anwendung des Arzneimittels bei Kindern unter 12 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Es soll deshalb bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden. Bei anhaltenden Beschwerden, Erbrechen oder Schwarzfärbung des Stuhls ist ein Arzt aufzusuchen. Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen: Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehört: Besserung von Magenbeschwerden. Warnhinweis: Enthält 51 Vol.-% Alkohol!

Preis: 17.50 € | Versand*: 4.95 €

Wann erbrechen Pferde?

Pferde können aus verschiedenen Gründen erbrechen, aber es ist relativ selten. In der Regel erbrechen Pferde nicht auf natürliche...

Pferde können aus verschiedenen Gründen erbrechen, aber es ist relativ selten. In der Regel erbrechen Pferde nicht auf natürliche Weise, da ihr Verdauungssystem anders funktioniert als das von Menschen. Wenn ein Pferd erbricht, kann dies ein Anzeichen für eine ernsthafte Erkrankung oder eine Blockade im Verdauungstrakt sein und erfordert eine sofortige tierärztliche Untersuchung.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Können Kühe erbrechen?

Nein, Kühe können nicht erbrechen. Ihr Magen ist in vier Kammern aufgeteilt und ihr Verdauungssystem ist darauf ausgelegt, Nahrung...

Nein, Kühe können nicht erbrechen. Ihr Magen ist in vier Kammern aufgeteilt und ihr Verdauungssystem ist darauf ausgelegt, Nahrung zu fermentieren und zu verdauen, anstatt sie zu erbrechen. Wenn eine Kuh krank ist oder etwas nicht verträgt, kann sie jedoch Durchfall haben oder Magenprobleme bekommen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist Erbrechen schlimm?

Erbrechen kann ein Symptom für verschiedene Erkrankungen sein und sollte daher nicht ignoriert werden. Es kann auf eine Magen-Darm...

Erbrechen kann ein Symptom für verschiedene Erkrankungen sein und sollte daher nicht ignoriert werden. Es kann auf eine Magen-Darm-Infektion, eine Lebensmittelvergiftung oder andere ernsthafte Erkrankungen hinweisen. Wenn das Erbrechen anhält oder von anderen Symptomen begleitet wird, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Nach dem Erbrechen Pizza?

Es ist nicht empfehlenswert, direkt nach dem Erbrechen Pizza zu essen. Nach dem Erbrechen ist der Magen oft gereizt und es kann zu...

Es ist nicht empfehlenswert, direkt nach dem Erbrechen Pizza zu essen. Nach dem Erbrechen ist der Magen oft gereizt und es kann zu weiteren Magenbeschwerden führen. Es ist ratsam, zunächst etwas leichtes und schonendes zu essen, wie zum Beispiel Zwieback oder Brühe, und den Magen langsam wieder an feste Nahrung zu gewöhnen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Während der Periode erbrechen?

Es ist möglich, dass einige Frauen während ihrer Periode Übelkeit oder Erbrechen verspüren. Dies kann auf hormonelle Veränderungen...

Es ist möglich, dass einige Frauen während ihrer Periode Übelkeit oder Erbrechen verspüren. Dies kann auf hormonelle Veränderungen im Körper zurückzuführen sein. Wenn diese Symptome jedoch sehr stark sind oder regelmäßig auftreten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen, um andere mögliche Ursachen auszuschließen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was bedeutet "erbrechen 34"?

Die Angabe "erbrechen 34" könnte bedeuten, dass die Person 34 Mal erbrochen hat. Es könnte auch bedeuten, dass die Person 34 Minut...

Die Angabe "erbrechen 34" könnte bedeuten, dass die Person 34 Mal erbrochen hat. Es könnte auch bedeuten, dass die Person 34 Minuten nach dem Erbrechen ist oder dass das Erbrechen um 34 Uhr stattgefunden hat. Ohne weitere Informationen ist es jedoch schwierig, den genauen Kontext zu verstehen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was passiert nach Erbrechen?

Nach dem Erbrechen kann es zu einer vorübergehenden Linderung von Übelkeit und Unwohlsein kommen. Der Körper versucht, sich von sc...

Nach dem Erbrechen kann es zu einer vorübergehenden Linderung von Übelkeit und Unwohlsein kommen. Der Körper versucht, sich von schädlichen Substanzen oder Reizstoffen zu befreien, die möglicherweise eingenommen wurden. Es ist wichtig, nach dem Erbrechen ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um Austrocknung zu vermeiden. In einigen Fällen kann es notwendig sein, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn das Erbrechen anhält oder mit anderen Symptomen einhergeht. Es ist ratsam, die Ursache des Erbrechens zu ermitteln, um geeignete Maßnahmen zur Behandlung oder Prävention zu ergreifen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Rehydration Rest Monitoring Medication Hydration Recovery Nutrition Evaluation Treatment Follow-up.

Kann Fieber Erbrechen auslösen?

Ja, Fieber kann Erbrechen auslösen. Wenn die Körpertemperatur stark ansteigt, kann dies zu Übelkeit und Erbrechen führen. Der Körp...

Ja, Fieber kann Erbrechen auslösen. Wenn die Körpertemperatur stark ansteigt, kann dies zu Übelkeit und Erbrechen führen. Der Körper reagiert auf die erhöhte Temperatur und versucht, sie zu regulieren, was zu einem gesteigerten Stoffwechsel und möglicherweise zu Magenbeschwerden führen kann. Es ist wichtig, bei Fieber ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, um Austrocknung vorzubeugen und den Körper zu unterstützen. Wenn das Erbrechen jedoch anhält oder starke Beschwerden verursacht, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Schlagwörter: Erbrechen Auslöser Krankheit Symptom Ursache Behandlung Therapie Prognose Heilung

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.